Unterstützung für ukrainische Geflüchtete

Wir sind zutiefst erschüttert über die schrecklichen Ereignisse in der Ukraine und erklären uns solidarisch mit der ukrainischen Bevölkerung sowie den Menschen in Russland, die gegen diesen Krieg sind. Unsere Gedanken sind besonders bei unseren ukrainischen Kollegen sowie allen Menschen, die von den aktuellen Geschehnissen betroffen sind. 

Spenden und Notunterkünfte

Wie wir Betroffenen jetzt helfen können

In ganz Deutschland verfolgen zahlreiche Menschen den Krieg in Europa und fühlen sich im ersten Moment oft machtlos. Trotzdem gibt es ein paar Dinge, die jeder von uns jetzt tun kann, um den Betroffenen zu helfen.

Geldspenden sind besonders hilfreich, da diese flexibel eingesetzt werden können. Das Deutsche Zentralinstitut für soziale Fragen (DZI) hat eine Liste mit seriösen Institutionen zusammengestellt. 

Sachspenden wie Winterkleidung, Schlafsäcke, Hygieneartikel uvm. werden aktuell in fast allen Städten gesammelt. Informiere dich vorab, welche Art von Spenden gebraucht werden, um die Sammelstellen nicht ungefragt mit Sachspenden zu überraschen.

Friedliche Demonstrationen gegen den Krieg in der Ukraine gibt es aktuell in vielen Städten. Eine Übersicht geplanter Friedens- und Solidaritätsdemos in deiner Nähe findest du auf dieser Seite: StandWithUkraine.

Falschinformationen sind besonders auf Social Media weitverbreitet. Nimm dir unbedingt die Zeit, deine Quellen aufmerksam zu lesen, kritisch zu hinterfragen und zu überprüfen. Auf Nachrichtentisch findest du einen aktuellen Überblick, der wichtigsten Schlagzeilen deutschsprachiger und internationaler Medien.

Viele Menschen müssen fliehen und werden auch bei uns in Deutschland ankommen. Deshalb werden zahlreiche Notunterkünfte organisiert. Hier hast du die Möglichkeit, selbst einen Übernachtungsplatz anzubieten.

Anlaufstellen für Geflüchtete

Für Geflüchtete gibt es in Deutschland zahlreiche zentrale Anlaufstellen. Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) hat Fragen und Antworten rund um die Einreise von Flüchtenden aus der Ukraine nach Deutschland auf Deutsch, Ukrainisch  und Russisch  zusammengestellt.

Das Bundesministerium des Innern und für Heimat bietet mit seiner Seite germany4ukraine.de eine zentrale, sichere und vertrauenswürdige digitale Anlaufstelle für Geflüchtete aus der Ukraine mit vielen Informationen von Arbeit und Studium bis bürokratische Hilfestellungen im Hinblick auf Asyl oder Einreisebestimmungen.

Bildung macht stark: Wie karriere tutor® hilft

Deutschland bereitet sich auf zahlreiche ukrainische Flüchtlinge vor. Für die Integration der Geflüchteten sind Bildung und Deutschkenntnisse von zentraler Bedeutung und der Schlüssel für eine bessere Zukunft. 

Wir von karriere tutor® prüfen gerade verschiedene Möglichkeiten, wie wir die Geflüchteten am besten unterstützen können, sodass sie auch in diesen schwierigen Zeiten eine Chance auf eine freie und selbst bestimmte Zukunft haben.

Sprachkurs und Integrationsrategeber für Ukrainer

Mit unserem Online-Kurs möchten wir Betroffenen in dieser schwierigen Zeit Unterstützung bieten. Um Ihnen Ihren Start in Deutschland zu erleichtern, ist dieser Sprachkurs speziell für geflüchtete Menschen aus der Ukraine konzipiert.

Mehr erfahren