FAQ

Du hast Fragen? Wir haben die Antworten!

Du hast Fragen?
Wir haben die Antworten!

Du kannst die Weiterbildungen von zu Hause aus absolvieren, da sie komplett digital sind. Alles, was du dazu brauchst, ist ein Computer und einen Internetzugang. Grundsätzlich kannst du aber auch an unseren Standorten teilnehmen.

Bitte beachte: Aktuelle Informationen im Zusammenhang mit dem Coronavirus findest du in unseren Corona-FAQ.

An unseren vielen, über ganz Deutschland verteilten Standorten bieten wir dir die Möglichkeit, unsere Räumlichkeiten für deine karriere tutor®-Weiterbildung zu nutzen. Hier steht dir nicht nur die notwendige technische Ausrüstung, sondern auch ein Internetzugang zur Verfügung. Das ist keine Option für dich? Dann nimm Kontakt mit uns auf – gemeinsam finden wir eine Lösung.

Bitte beachte: Aktuelle Informationen im Zusammenhang mit dem Coronavirus findest du in unseren Corona-FAQ.

Bei einem Tutorium triffst du dich mit deiner Dozentin oder deinem Dozenten und anderen Teilnehmenden in einem reservierten Online-Meetingraum. Dort tauscht ihr euch aus und vertieft bestimmte Themen. Die Tutorin oder der Tutor beantwortet dabei deine Fragen und hilft dir, deine Übungsaufgaben zu erledigen.

Ja, die Tutorien sind ein elementarer Bestandteil aller karriere tutor®-Weiterbildungen. Daher sind sie für alle geförderten Teilnehmenden verpflichtend. Dort bekommst du praxisnahe Unterstützung auf deinem Weg zum Zertifikat.

Solltest du wegen Krankheit oder eines Vorstellungsgesprächs verhindert sein, sag uns bitte rechtzeitig Bescheid. Am besten nutzt du unsere Kontaktseite, um den Kundenservice zu kontaktieren. Bitte gib außerdem deiner Dozentin oder deinem Dozenten Bescheid. Weil deine Teilnahme verpflichtend ist, brauchen wir einen Nachweis für den Grund deines Fehlens. Unentschuldigtes Fehlen kann zum Abbruch der Weiterbildung führen.

Natürlich, ein Bewerber-Coaching gehört zu jeder Weiterbildung von karriere tutor® dazu. Weil wir dich ganzheitlich unterstützen möchten, informieren wir dich in mehreren Terminen, wie du deine Bewerbung optimieren und deine Wunschposition erreichen kannst.

Die Dauer deiner Weiterbildung hängt davon ab, für welche konkrete Weiterbildung du dich entscheidest. Es gibt da große Unterschiede – manche Weiterbildungen dauern nur etwa 4 Wochen, andere mehrere Monate.

Nach jeder erfolgreichen Weiterbildung erhältst du ein Zertifikat – entweder von karriere tutor® oder von einem unserer Partner (wie beispielsweise AXELOS für die Themenbereiche ITIL®, PRINCE2® und PRINCE2 Agile®). Damit kannst du nicht nur deine Fachkompetenz nachweisen, sondern dokumentierst auch Soft Skills wie Zielstrebigkeit und Engagement – genau das, was Arbeitgebende sehr zu schätzen wissen.

Für die Förderung deiner Weiterbildung brauchst du einen Nachweis, zum Beispiel den Bildungsgutschein. Diesen bekommst du vom jeweiligen Kostenträger, etwa der Agentur für Arbeit oder dem Jobcenter. Um herauszufinden, welche Voraussetzungen du für deinen Bildungsgutschein erfüllen musst, lies am besten unseren Blogartikel zum Thema. In diesem Artikel erfährst du auch, was du tun musst, um deine Chancen auf deinen Bildungsgutschein zu erhöhen. 

Nimm außerdem gerne direkt Kontakt zu uns auf – auf Basis eines ausführlichen Gesprächs erstellen wir ein persönliches Angebot für deine geplante Weiterbildung. Denn auch das hilft dir, bestmöglich auf dein Gespräch mit deiner Ansprechperson bei der Agentur für Arbeit oder im Jobcenter vorbereitet zu sein.

Die Weiterbildungen bei karriere tutor® sind nach AZAV zertifiziert. Sofern die entsprechenden persönlichen Voraussetzungen vorliegen, kann deine Weiterbildung bei karriere tutor® von einem dieser Kostenträger finanziert werden.

  • durch die Agentur für Arbeit (SGB III) bzw. das Jobcenter (SGB II),
  • durch den Rentenversicherungsträger oder
  • durch den ESF (Europäischen Sozialfonds).

Weitere Informationen und Fördermöglichkeiten findest du auf unserer Webseite zum Thema Förderungen von Weiterbildungen.

Wir empfehlen dir, einen Computer zu nutzen, der mindestens WIN 10 oder OS 14.10 unterstützt und mehr als 4 GB Arbeitsspeicher hat. Du kannst mit einem PC oder einem Notebook, für manche Funktionen auch mit einem Tablet oder sogar deinem Smartphone teilnehmen. Die aktuellen Empfehlungen und technischen Voraussetzungen haben wir in einer kompakten Übersicht für dich zusammengestellt.

Wir finden auf jeden Fall eine Lösung für dich, damit du erfolgreich an unserer Weiterbildung teilnehmen kannst! Nimm am besten Kontakt mit uns auf und wir besprechen mögliche Optionen für deine Situation.

An unseren zahlreichen, über ganz Deutschland verteilten Standorten bieten wir dir die Möglichkeit, unsere Räumlichkeiten für deine karriere tutor®-Weiterbildung oder Umschulung zu nutzen. Hier steht dir nicht nur die notwendige technische Ausrüstung, sondern auch ein Internetzugang zur Verfügung. Das ist keine Option für dich? Dann nimm Kontakt mit uns auf – gemeinsam finden wir eine Lösung. 

Bitte beachte: Aktuelle Informationen im Zusammenhang mit dem Coronavirus findest du in unseren Corona-FAQ.

Du triffst dich mit deiner Dozentin oder deinem Dozenten in reservierten Online-Meetingräumen. Hierzu benötigst du eine spezielle Software, die du kostenlos herunterladen kannst. Wie genau das alles funktioniert, erfährst du in einer ausführlichen Anleitung, die du zu Beginn deiner Online-Weiterbildung bekommst.

Wie deine Prüfung genau abläuft, hängt ganz von deiner gewählten Weiterbildung oder Umschulung ab. So kann es sein, dass du zum Beispiel einen Voucher erhältst oder für eine Prüfung einfach nur freigeschaltet werden musst. Wende dich bei Fragen gerne an deine Dozentinnen und Dozenten oder unseren Kundenservice.

Einzige Ausnahme: Bei Weiterbildungen und Umschulungen, die mit einem IHK-Zertifikat abgeschlossen werden, meldest du dich beim entsprechenden Träger vor Ort an. Dort legst du auch deine Prüfung ab.

Bei karriere tutor® finden alle internen Prüfungen und auch viele externe Prüfungen online statt. Eine Ausnahme sind die IHK-Prüfungen.

Gut zu wissen: Der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) arbeitet gerade daran, die Prüfungen ebenfalls online durchzuführen. Am besten fragst du dazu bei deiner örtlichen IHK nach – die Stelle für die Prüfungsanmeldung kann dir Auskunft geben.

Es kann immer einmal passieren, dass eine Prüfung nicht bestanden wird. Das ist kein Beinbruch. Du kannst deinen gewünschten Abschluss natürlich trotzdem erreichen! Wir unterstützen dich dabei und bieten daher für jede unserer Weiterbildungen mit karriere tutor®-Zertifikat eine kostenfreie Wiederholung der karriere tutor®-Prüfung an.

Sofern von der zuständigen IHK oder Agentur für Arbeit nicht anders vorgegeben, sind 51 % der Umschulungsdauer am Standort zu verrichten. 

Sofern von der zuständigen IHK oder Agentur für Arbeit nicht anders vorgegeben, bist und in der Regel von morgens 8:00 Uhr bis zur Mittagspause am Standort.

Sofern von der zuständigen IHK nicht anders vorgegeben, darfst du maximal 10 % der Umschulungsdauer fehlen. 

Ja, du kannst und solltest die verpassten Inhalte eigenständig nacharbeiten. Allerdings kann die Fehlzeit durch die Nacharbeit nicht pauschal ausgeglichen werden, hierfür wird zunächst die Zustimmung der zuständigen IHK benötigt. 

Vormittags findet am Standort Präsenzunterricht mit deiner Dozentin oder deinem Dozenten statt, nachmittags arbeitest du für dich allein und selbstbestimmt von zu Hause aus. Selbstverständlich steht dir auch während dieser Selbstlernphase jederzeit eine Dozentin oder ein Dozent für Fragen zur Verfügung.

Bislang können wir noch keine Partnerunternehmen anbieten. Allerdings hast du über deine zuständige IHK die Möglichkeit, eine Praktikumsstelle zu finden. 

Selbstverständlich unterstützen wir dich bei der Suche nach einem Praktikum. 

Von der zuständigen IHK vorgegeben ist zunächst die Dauer deines Praktikums. Falls es in deinem Betrieb Probleme gibt, ist ein Wechsel aber grundsätzlich möglich. Wir empfehlen dir jedoch, das gesamte Praktikum in einem Betrieb zu absolvieren, da sich der Praktikumsbetrieb häufig als erster Arbeitgeber nach der Umschulung abzeichnet. 

Ja, du hast einen Anspruch von 20 Urlaubstagen im Jahr. Die Tage sind während der Unterrichtszeit vorgegeben. 

In individueller Absprache mit dem Betrieb hast du auch während deines Praktikums Urlaubsanspruch. 

Du kannst die Inhalte mit Hilfe der ausgegebenen Materialien eigenständig nacharbeiten. 

Das ist von deinem Leistungsträger abhängig und sollte individuell abgesprochen werden. 

Die Bestehensregelungen variieren je nach Beruf und sind in den jeweiligen Ausbildungsordnungen festgelegt. Alle wichtigen Informationen hierzu findest du auf den Seiten der IHKs. Hier findest du beispielhaft die Regelungen der IHK Düsseldorf.  

Ja, wir bereiten dich über mehrere Wochen hinweg so gut wie möglich auf deine IHK-Prüfungen vor. 

Ja, es gibt eine feste Ausbilderin oder einen festen Ausbilder sowie weitere Fachdozentinnen und -dozenten. Im Krankheitsfall gibt es selbstverständlich jemanden, der die Vertretung übernimmt. 

Eine Übersicht aller IHK-Umschulungen und deren Bestehnsquoten und Prüfungsstatistiken findest du hier

Du möchtest Genaueres erfahren?

Dann kontaktiere einfach unser Beratungsteam!

Kontaktiere unser Beratungsteam

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von HubSpot. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen