Immobilienfachwirt IHK (m/w/d)

Nächster Starttermin: 08.03.2021, Montag

24 Wochen

Zertifikate:

  • Geprüfter Immobilienfachwirt IHK / Geprüfte Immobilienfachwirtin IHK

Das ist im Lehrgang enthalten:

  • Fachbücher
  • Online-Live-Tutorien
  • Alle Tools, um online zu lernen

Andere Förderung oder Fragen?

Siegel: Zertifiziert nach AZAV
Siegel: Top E-Learning
Siegel: Top-Fernschule 2021
Siegel: WiWo TOP digitaler Bildungsanbieter

Immobilienfachwirt IHK (m/w/d)

Geprüfte Immobilienfachwirte (m/w/d) sind qualifiziert, sowohl in größeren Immobilienunternehmen als auch in immobilienwirtschaftlichen Organisationseinheiten von Unternehmen anderer Branchen - zum Beispiel in Maklerbüros, bei Banken, Bausparkassen und Versicherungen - zu arbeiten. Hier sind sie sowohl auf der Ebene des mittleren Managements als auch in selbständiger, unternehmerischer Funktion tätig. Ein Geprüfter Immobilienfachwirt (m/w/d) besitzt umfassende Kenntnisse in der Planung, Finanzierung, Immobilienbewirtschaftung, im Bauprojektmanagement sowie im Vertrieb und in der Maklertätigkeit in der Immobilienbranche.

  Lehrgang teilen

Starttermine

Starte mit deiner Weiterbildung immer montags und donnerstags.

08.03.2021, Montag | Anmeldung noch möglich!
11.03.2021, Donnerstag
15.03.2021, Montag
18.03.2021, Donnerstag

Immobilienfachwirt IHK (m/w/d)

Nächster Starttermin: 08.03.2021, Montag

24 Wochen

Zertifikate:

  • Geprüfter Immobilienfachwirt IHK / Geprüfte Immobilienfachwirtin IHK

Das ist im Lehrgang enthalten:

  • Fachbücher
  • Online-Live-Tutorien
  • Alle Tools, um online zu lernen
Lehrgang anfragen

Andere Förderung oder Fragen?

Ausführliche Inhalte des Lehrgangs

Ausführliche Lehrgangsinhalte

Rahmenbedingungen der Immobilienwirtschaft

  • Die Immobilienbranche im nationalen und europäischen Wirtschafts- und Gesellschaftssystem
  • Spezielle Politikfelder, insbesondere Infrastrukturpolitik, Energie- und Umweltpolitik, Wettbewerbs- und Verbraucherschutzpolitik, auch in europäischem Zusammenhang
  • Rahmenbedingungen der Kapitalmärkte
  • Steuern und Abgaben in der Immobilienwirtschaft
Mehr anzeigen

Rahmenbedingungen der Immobilienwirtschaft

  • Die Immobilienbranche im nationalen und europäischen Wirtschafts- und Gesellschaftssystem
  • Spezielle Politikfelder, insbesondere Infrastrukturpolitik, Energie- und Umweltpolitik, Wettbewerbs- und Verbraucherschutzpolitik, auch in europäischem Zusammenhang
  • Rahmenbedingungen der Kapitalmärkte
  • Steuern und Abgaben in der Immobilienwirtschaft

Unternehmenssteuerung und Kontrolle

  • Organisation, Rechtsformen und betriebswirtschaftliche Funktionen (auch unter Berücksichtigung regionaler Bedingungen)
  • Unternehmensfinanzierung, Investitions-, Liquiditäts- und Rentabilitätsplanung und -rechnung
  • Portfoliomethoden
  • Budgetierung, Wirtschaftspläne
  • Unternehmensbezogene Steuern
  • Bilanzierung und Bewertung nach handelsrechtlichen Vorschriften sowie Grundlagen der internationalen Rechnungslegungsvorschriften
  • Interne Unternehmensrechnung sowie Grundlagen der Jahresabschlussanalyse
  • Planungs- und Kontrollinstrumente

Personal, Arbeitsorganisation und Qualifizierung

  • Unternehmensleitbilder, Personalstrukturen, Kompetenzprofile
  • Personalbedarfs-, Personaleinsatz- und Personalkostenplanung
  • Personalauswahl, Begründung und Beendigung von Arbeits- und Ausbildungsverhältnissen
  • Zeit- und Selbstmanagement
  • Mitarbeiterförderung, -entwicklung und -motivation
  • Planung und Organisation von Qualifizierungsmaßnahmen
  • Förderung von Lernprozessen, methodische und didaktische Aspekte
  • Moderations-, Präsentations- und Gesprächstechniken

Immobilienbewirtschaftung

  • Rechtliche Besonderheiten bei Gestaltung, Auslegung und Beendigung von Mietverträgen mit privaten und gewerblichen Kunden
  • Rechtliche Besonderheiten der Wohnungseigentumsverwaltung
  • Organisation und Überwachung von Serviceleistungen
  • Instandhaltung und Modernisierung, auch unter Beachtung bautypischer Gegebenheiten
  • Forderungsmanagement
  • Konflikt-, Beschwerde- und Sozialmanagement im Rahmen spezifischer Zielgruppen und Wohnkonzepte
  • Optimierung von Bewirtschaftungskosten
  • Entwicklung und Optimierung von Bestandsimmobilien unter Berücksichtigung des Produktlebenszyklus

Bauprojektmanagement

  • Projektmanagementmethoden
  • Regionale Projektbedingungen
  • Stadt- und Raumplanungskonzepte
  • Baurechtliche Vorprüfungen
  • Objektfinanzierung und Förderungsprogramme, Objektrentabilitäts- und Wirtschaftlichkeitsberechnungen
  • Ausschreibungen, Submissionen, Vertragsbedingungen und Vertragsstörungen bei Bauleistungen
  • Abnahme und Abrechnung von Bauleistungen
  • Überführung von Bauprojekten in die Immobilienbewirtschaftung

Marktorientierung und Vertrieb, Maklertätigkeit

  • An- und Verkauf von Immobilien
  • Immobilienbewertung und Marktpreisbildung
  • Kundenakquise und -bindung
  • Gestaltung und Erschließung von Marktsegmenten
  • Rechtliche Besonderheiten der Maklertätigkeit

Vorbereitung auf die IHK-Prüfung

Starte jetzt deine Weiterbildung

Immobilienfachwirt IHK (m/w/d)

Lehrgang anfragen

Andere Förderung oder Fragen?