Förderung Einkommenssteuer: Weiterbildungen steuerlich absetzen

Auch wenn Sie eine Weiterbildung als Selbstzahler absolvieren, gibt es Fördermöglichkeiten. Mit der Förderung durch Einkommenssteuer setzen Sie die aufgebrachten Kosten ganz einfach von der Steuer ab. Dies ist auch bei den beruflichen Weiterbildungen von karriere tutor® möglich. Voraussetzung: Sie wählen eine Weiterbildung in Ihrem erlernten Beruf oder Sie streben einen Berufswechsel an.

 

In 4 Schritten Steuern absetzen

Ihr Investment in Ihren beruflichen Erfolg können Sie ganz einfach von der Steuer absetzen. Wir zeigen Ihnen anhand vier klarer Schritte, wie Sie zur Förderung durch Einkommenssteuer kommen.


SCHRITT 1: Weiterbildung auswählen

Wählen Sie eine Weiterbildung, die Ihrer beruflichen und persönlichen Entwicklung entspricht.


SCHRITT 2: Karriereplan erstellen

Gemeinsam erstellen wir anschließend Ihren persönlichen Karriereplan, der auf Ihren beruflichen Qualifikationen basiert und Ihre Ziele und Wünsche mit einbezieht. Dies funktioniert ganz unkompliziert per Telefon, Skype oder Hangout.

 

 


SCHRITT 3: Karriereplan umsetzen

Sobald Ihr Plan steht, starten Sie Ihre Weiterbildung. Als unser Rundum-Angebot können Sie ergänzend zur Weiterbildung an unseren Karrierecoachings teilnehmen und Ihr Profil noch intensiver schärfen.


SCHRITT 4: Weiterbildung steuerlich geltend machen

Sind die ersten drei Schritte zur Förderung durch Einkommenssteuer getan, können Sie Ihre Weiterbildung als Werbungskosten von der Steuer absetzen. Wie Sie vorgehen, um zu Ihrer Steuererstattung zu kommen, kann Ihnen der Steuerberater Ihres Vertrauens im Detail erklären.