Erfolgreich im Job dank der Förderung mit Bildungsscheck

Du arbeitest in einem kleinen oder mittleren Unternehmen? Du möchtest nach der Elternzeit wieder in deinen Beruf einsteigen? Oder warst du längere Zeit krank? Dann könnte der Bildungsscheck für dich interessant sein.

Aus Mittel des Europäischen Sozialfonds Plus (ESF+) vergeben die Bundesländer Nordrhein-Westfalen, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern Bildungsschecks, mit denen Selbstständige, Beschäftigte und Berufsrückkehrende finanziell unterstützt werden, die sich für eine selbst finanzierte Weiterbildung entscheiden, finanziell unterstützt werden. Auch kleine und mittlere Unternehmen (bis 250 Mitarbeitende) können über den „betrieblichen Zugang“ finanzielle Unterstützung für die Weiterbildung ihrer Beschäftigten erhalten.

Wer kann einen Bildungsscheck beantragen?

Um einen Bildungsscheck bei einer autorisierten Beratungsstelle beantragen zu können, musst du folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • Dein Erstwohnsitz befindet sich in Nordrhein-Westfalen, Brandenburg oder Mecklenburg-Vorpommern.
  • Du wohnst entweder in Nordrhein-Westfalen oder Mecklenburg-Vorpommern und hast im laufenden Kalenderjahr noch keinen Bildungsscheck erhalten und eingelöst oder du wohnst in Brandenburg und hast im laufenden Kalenderjahr bisher maximal einen Bildungsscheck erhalten.
  • Du arbeitest nicht im öffentlichen Dienst
  • In NRW: Dein zu versteuerndes Jahreseinkommen darf 40.000 € nicht übersteigen. Für Verheiratete gilt eine Einkommensgrenze von 80.000 €.

Was wird gefördert?

Die Höhe der Förderung ist je nach Bundesland unterschiedlich. In Nordrhein-Westfalen beträgt die Förderhöhe 50 % der Weiterbildungskosten, maximal jedoch 500 € je Bildungsscheck. Fahrt- und Übernachtungskosten werden nicht übernommen.

In Brandenburg ist es möglich, zweimal im Jahr einen Bildungsscheck zu betragen. Das Land fördert deine Weiterbildungsmaßnahme mit einer Kostenübernahme von 60 % bzw. mindestens 500 € und maximal 3.000 €.

Bei einer Weiterbildung mit Teilnahmebescheinigung übernimmt das Land Mecklenburg-Vorpommern bis zu 50 % der Kosten bzw. maximal 500 €. Bei einer abschlussorientierten Qualifizierung mit Abschlusszertifikat werden 50 % der Kosten bzw. bis zu maximal 3.000 € übernommen.


In 5 Schritten zur geförderten Weiterbildung

Wie du mit dem Bildungsscheck gefördert wirst, erklären wir dir in fünf einfachen Schritten. Diese Schritte ermöglichen dir eine bezahlte Weiterbildung und aussichtsreiche Chancen im Beruf.

Jetzt beraten lassen

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von HubSpot. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

So funktioniert die Förderung

SCHRITT 1

Beratungstermin vereinbaren

Zuerst vereinbarst du einen Beratungstermin mit der zuständigen Förderberaterin oder dem zuständigen Förderberater in der Förderberatungsstelle deines Bundeslandes. Ihr sprecht dann über deine geplante Weiterbildung und eine mögliche Förderung mit dem Bildungsscheck. Wird dir die Förderung anschließend bewilligt, kannst du mit deiner Weiterbildung beginnen. Wichtig: Beantrage die Förderung rechtzeitig und immer bevor deine Weiterbildung beginnt.

SCHRITT 2

Weiterbildung wählen

Wähle die Weiterbildung aus, die dich beruflich unterstützen oder bei einem geplanten Berufswechsel begleiten soll.

SCHRITT 3

Karriereplan definieren

Erarbeite mit uns deinen individuellen Karriereplan. Ausgehend von deinen beruflichen Qualifikationen, deinen Zielen und den gewünschten Weiterbildungen besprechen wir, wie du deine Ziele am besten erreichen kannst. Dieses Gespräch können wir per Telefon, Skype oder Hangouts führen.

SCHRITT 4

Arbeitgeber ins Boot holen

Wenn dein Plan steht und deine Ziele klar definiert sind, ist es an der Zeit, deinen Arbeitgeber mit einzubeziehen. Besprecht, welche Vorteile die Weiterbildung für das Unternehmen hat, wie du die Ergebnisse in deiner Arbeit umsetzen wirst und wie der Arbeitgeber dich unterstützen kann, z. B. durch eine Übernahme der restlichen Kosten.

SCHRITT 5

Karriereplan umsetzen

Liegt die Zusage der Förderberatung vor, kann deine mit dem Bildungsscheck geförderte Weiterbildung beginnen. Ergänzend dazu kannst du an den kostenfreien Bewerbercoachings von karriere tutor® teilnehmen und so dein Profil ganzheitlich schärfen.