Call-Back-Service

Wir rufen Sie innerhalb der nächsten 15 Minuten zurück!
(Mo-Fr 8-19 Uhr | Sa 10-15 Uhr | So 11-13 Uhr)

 

  • Kundengruppe: Arbeitsuchende
  • Voraussetzungen: Kaufmännische Grundkenntnisse, gutes Zahlenverständnis
  • Prüfungsleistung: Interne Abschlussprüfung (90 Min)
  • Zertifikat: karriere tutor® Zertifikat in digitaler Form
  • *Dauer in Unterrichtseinheiten (=UE): 1 UE = 45 Minuten. Lernzeit von 9:00 – 16:30 Uhr bei Vollzeit und von 9:00 – 13:00 Uhr bei Teilzeit

 

Finanzbuchhaltung

Nach dem Lehrgang Finanzbuchhaltung verfügen Sie über fundiertes Grundlagenwissen zur doppelten Buchführung. Sie können unternehmerische Geschäftsfälle (z. B. in Form von Rechnungen, Belegen, Kontoauszügen) in Buchungssätze umsetzen und in der laufenden Buchführung erfassen. So sind Sie in der Lage, sich in unterschiedliche Buchführungssysteme einzuarbeiten und die laufende Buchführung eines Unternehmens zu erledigen. Die neu erworbenen Fähigkeiten können Sie direkt einsetzen und schon im Kurs mit zahlreichen Übungsaufgaben aus der betrieblichen Praxis üben. Dafür werden die in der Praxis eingesetzten DATEV-Standardkontenrahmen SKR 03/04 verwendet.

Im Kurs Finanzbuchhaltung erwarten Sie unter anderem folgende Themen:

Grundlagen der Finanzbuchführung

Sie erlernen Form, Inhalt und Gliederung der Bilanz sowie das Einrichten und Buchen auf Bestandskonten. Ein Erfolgskonto zu führen und Abschreibungen zu buchen, wird nach der Weiterbildung der Finanzbuchhaltung ein Kinderspiel für Sie sein.
Die unterschiedlichen Konten, wie Warenkonto, Umsatzsteuerkonto und Privatkonto, werden Ihnen nahegebracht.
Was passiert buchhalterisch mit Rücksendungen und Gutschriften? Wie wirken sich Preisnachlässe bzw. Preisabzüge, Rabatte, Skonti und Boni aus? Das lernen Sie im nächsten Schritt des Kurses.
Ein weiteres wichtiges Thema ist die Personalwirtschaft und wie man die Personalkosten richtig bucht.
Großes Thema in der Finanzbuchhaltung ist der Jahresabschluss. Was hierbei alles beachtet werden muss und was hierfür genau benötigt wird, wird Ihnen umfassend vermittelt.

Grundlagen des Finanzmanagements

Wie fließt der Cash-Flow? Welche Finanzierungsarten gibt es? Wie kann man Leasing als Form der Finanzierung einsetzen? All diese Fragen werden im Teil des Finanzmanagements beantwortet.

Einkommenssteuer – Einführung in die Grundlagen

Die Steuerpflicht und die Tarifgestaltung werden Ihnen dargestellt. Sie erlernen die Ermittlung des Steuergegenstandes sowie die Arten, Faktoren und Möglichkeiten der Steuerbefreiungen. Wenn Sie die unterschiedlichen Einkunftsarten kennen, wissen, welche Betriebsausgaben es gibt und was als Werbungskosten, Sonderausgaben und außergewöhnliche Belastung abgeschrieben werden kann, sind Sie für den Bereich der Einkommensteuer gewappnet.

Grundzüge Körperschaftssteuer/Gewerbesteuer

Die Bemessungsgrundlage für die Gewerbeertragsteuer sowie die Berechnung der GewSt-Schuld und -Zahlung werden präsentiert. Sie lernen alle wichtigen Grundzüge der Körperschaftsteuer kennen.

Diese und weitere Themen werden Ihnen in der Weiterbildung vermittelt, damit Sie in der Finanzbuchhaltung richtig durchstarten können! Melden Sie sich heute noch an.