STANDORT HERRENBERG

Weiterbildung am Standort Herrenberg

Sie möchten eine Weiterbildung im Großraum Stuttgart machen? Herrenberg liegt nur 30 Kilometer von Stuttgart entfernt. Unsere Schulungsbüros sind modern eingerichtet – ob Flipchart, Whiteboard, Beamer oder schnelles Internet. Wir bieten Ihnen am Standort Herrenberg Kurse in den Bereichen Finanzen, IT, Marketing, Six Sigma, Führung, Projektmanagement, SAP, Soft Skills, Gesundheit und Soziales, Digitalisierung, Logistik und Personal an.

Adresse

karriere tutor GmbH

Benzstraße 38
71083 Herrenberg

Kontaktdaten

Telefon:
07031 304 84 85

E-Mail: 
kursnet-herrenberg@karrieretutor.de

Ausstattung der Räumlichkeiten

  • Büroräume
  • Telefon
  • Flipchart
  • Drucker/Scanner
  • WLAN

Verkehrsanbindung

  • Sehr gute Anbindung an die öffentlichen Verkehrsmittel
  • Mit dem Auto sehr gut über die Autobahn erreichbar
  • Parkplätze befinden sich direkt am Haus

Anfahrt

Von Stuttgart aus fährt viertelstündlich die S1 und stündlich ein Regionalexpress in die pulsierende Kreisstadt. Oder Sie nehmen die Intercitys der „Gäubahn“ Stuttgart – Singen, in denen auch Verbundfahrkarten gelten. Am Bahnhof Herrenberg steigen Sie in den Bus 781 (Richtung Porschestraße), verlassen ihn an der Haltestelle Daimlerstraße und sind nach kurzem Fußweg bei uns – und Ihre Weiterbildung kann beginnen.

Mit dem Auto kommen Sie über die A81, Abfahrt Gärtringen oder Herrenberg. Ab Gärtringen erreichen Sie uns direkt über die B14, ab Herrenberg über die B296 (im Ortskern rechts auf die B14 abbiegen). Einen Parkplatz finden Sie hinter dem Bürogebäude.

Lage

Die historische Innenstadt von Herrenberg mit ihren Fachwerkhäusern, Cafés, Restaurants und Geschäften ist in gut zehn Minuten fußläufig erreichbar. Für den schnellen Hunger gibt es einen regional beliebten Imbiss um die Ecke.

Standort Herrenberg – karriere tutor
Foto: Gabriel Holom
Standort Herrenberg – karriere tutor
Foto: Gabriel Holom
Standort Herrenberg – karriere tutor
Foto: Gabriel Holom
Standort Herrenberg – karriere tutor
Foto: Gabriel Holom