Alles unter einem Hut – was kann die Weiterbildung in Teilzeit wirklich?

Weiterbildung Teilzeit – Zeit für die Familie

 

Job und Kinder unter einen Hut zu bekommen schaffen viele heute irgendwie. Aber längst nicht zufriedenstellend. Und wer seinen Vollzeitjob nicht mit einer Vollzeit-Weiterbildung vereinen kann, schaut ebenfalls in die Röhre. Bleibt also all jenen nur der komplette Verzicht auf die berufliche Qualifikation? Nicht unbedingt. Denn Weiterbildungen in Teilzeit könnten hier weiterhelfen. Sofern sie denn überhaupt angeboten werden. Wir nähern uns dem schwierigen Thema an.

Wie machen die das bloß?

Es gibt sie immer wieder, die Erfolgsgeschichten moderner Mütter, die mit vier Kindern einen Managerposten quasi spielerisch meistern. Oder die eines vollzeitbeschäftigen Mitarbeiters, der ganz nebenbei noch seinen Master draufsetzt. Was dahinter steckt, sehen aber die wenigsten und fragen sich stattdessen fortlaufend, wie die anderen das denn bloß schaffen. Oder zunächst einmal, wie sie überhaupt an diese Stellen gekommen sind. Wenn man selbst mit dem kranken Kind gerade wieder einen Tag freinehmen musste oder die Familie nach dem langen Arbeitstag auch noch etwas von einem haben will, erscheint einem wohl nichts ferner als die berufliche Weiterbildung. Oder gar der Aufstieg auf der Karriereleiter. Doch es scheint ja zu funktionieren. Nur wie? Wie kann sich jeder beruflich qualifizieren und zum begehrten Kandidaten für die wirklich guten Jobs machen? Und dabei trotzdem allen anderen Verpflichtungen gerecht werden? Eine Lösungsmöglichkeit ist die Weiterbildung in Teilzeit. Denn diese hat schlagende Argumente:

  • sich trotz familiärer und beruflicher Verpflichtungen fortbilden
  • die eigenen Karrierechancen trotz verringerter Arbeitszeit verbessern
  • mehr Zeitpuffer für Lernzeiten und Übungen
  • optimale Vereinbarkeit von Familie, Beruf & Weiterbildung

 

Ungerecht und unvereinbar?

Dass die Weiterbildung in Teilzeit klare Vorzüge hat, ist offensichtlich. Und trotzdem scheint der erwünschte Effekt auszubleiben. Denn Jahr für Jahr begehen wir den Equal Pay Day ungefähr zur gleichen Zeit. Dieses Jahr erst kürzlich am 18. März, im Jahr 2009 am 20. März – unterm Strich hat sich also nicht viel daran geändert, dass Frauen deutlich schlechter bezahlt werden als ihre männlichen Kollegen. Der kausale Zusammenhang zur Teilzeitarbeit ist unbestritten. Rund 80 % der Teilzeitkräfte in deutschen Unternehmen sind weiblich. Weniger Zeit für den Job und noch weniger Zeit, um die eigene Karriere voranzutreiben – viele Frauen scheinen geradezu in einer beruflichen Sackgasse festzustecken. Sie bräuchten eine Weiterbildung in Teilzeit, die Ihnen neue Chancen ermöglichen kann. Und ergänzend manchmal auch jemanden, der Ihnen wirklich funktionierende Erfolgstipps für Frauen mit auf den Weg gibt.

Wer braucht eine Weiterbildung in Teilzeit?

Doch nicht nur berufstätige Frauen in Teilzeit könnten hier profitieren. Auch Arbeitnehmer, die die häusliche Pflege von Angehörigen übernehmen, Menschen, die privat stark eingespannt sind, oder finanziell auf ihren Hauptjob angewiesen sid und nur wenig Zeit für die eigene Weiterbildung aufbringen können. Konkret betrachtet brauchen also nicht nur junge Mütter eine gute Weiterbildung in Teilzeit, sondern Vertreter aller Generationen und beider Geschlechter.

Teilzeit-Weiterbildungen modernisieren

Nun ist es ja nicht so, dass es bislang gar keine Weiterbildungen in Teilzeit gab. Aber das bestehende Angebot ist durchaus ernüchternd. Wirklich flexibel und damit alltagstauglich sind meist nur die Kurse, die am Ende ein Feld-,Wald-, und Wiesendiplom hervorbringen. Die Kurse mit relevanten Abschlüssen und gefragten Zertifikaten werden nach wie vor überwiegend in Vollzeit angeboten. Wer sich aber weiterbilden möchte, gleichwohl ob dies in Vollzeit oder Teilzeit geschehen soll, will am Ende auch für den Aufwand belohnt werden. Und das kann nur mit Zertifikaten gelingen, die beruflich neue Türen öffnen können. Genau das haben wir uns zum Anspruch gemacht und möchten die klassische Weiterbildung in Teilzeit modernisieren. Konkret gestalten wir sie maximal flexibel,

  • weil Sie Lerneinheiten dann durchführen, wenn Sie Zeit haben
  • weil Sie genug Zeit für die Familie oder den Job haben
  • weil Sie nichts verpassen, sondern alle Einheiten nach Ihrem Bedarf verschieben dürfen
  • weil Sie Gelerntes selbstständig vertiefen und wiederholen können
  • weil Sie in Ihrem persönlichen Lerntempo vorgehen können
  • weil Sie keinerlei Fahrtkosten oder Fahrtzeit aufbringen müssen
  • weil Sie international anerkannte Zertifikate erwerben
  • weil Sie schnell, smart und komplett digital lernen

All das zusammengenommen ergibt die Weiterbildung in Teilzeit der Zukunft. Die Fortbildung, die Sie auch bei geringerem Stundenumfang ganz nach oben bringen kann. Bei der Sie nicht Ihre komplette Lebensqualität opfern müssen, sondern Lernen und Leben miteinander kombinieren können. Das klingt für Sie nach einem Plan, der zu Ihnen passen könnte? Dann trauen Sie sich und gehen Sie den modernen Weg. Im persönlichen Gespräch klären wir gemeinsam, wie das in der Praxis aussehen könnte.

 

DAS BESTE VOM BLOG PER NEWSLETTER ERHALTEN

Über karriere tutor® 201 Artikel
karriere tutor® möchte Menschen an jedem Arbeitsplatz der Welt beruflich erfolgreich und glücklich machen. Ein Team aus hervorragend geschulten Dozenten und Tutoren, Karriereberatern und Experten für berufliche Weiterbildung berät und begleitet seine Kunden ganzheitlich auf dem Weg zur beruflichen Erfüllung.