Warum SAP in der Digitalisierung so sinnvoll ist

Warum SAP in der Digitalisierung so sinnvoll ist

SAP und die Digitalisierung gehören untrennbar zusammen. Am Beispiel der Fachbereiche Controlling und IT erklärt SAP-Dozentin Irina Wendemuth, warum SAP gerade heute eine enorm große Rolle spielt. Lies unbedingt rein, wenn du up to date sein willst und dein Unternehmen erfolgreich durch den digitalen Wandel führen möchtest.

 „Die Digitale Transformation ist keine Option mehr, sondern eine entscheidende Voraussetzung für mehr Umsatz, Gewinn und Wachstum.“

Vivek Bapat

 

Die künftige Entwicklung und der Erfolg der Kostenrechnung als operatives und strategisches Controlling-Instrument hängen stark vom Digitalisierungsgrad eines Unternehmens ab. Experten sagen voraus, dass die fortschreitende Digitalisierung sowie der damit einhergehende digitale Wandel unsere Wirtschaft nachhaltig und von Grund auf verändern werden. Der Bedarf an Integration von digitalen Lösungen in die IT-Prozesse wird enorm ansteigen. Betroffen sind demnach alle internen Unternehmensbereiche: sowohl der operative Kernbereich (Beschaffung, Produktion und Vertrieb) als auch das Finanzwesen. Beide stehen vor großen Herausforderungen:

  • Fachabteilungen müssen stärker als bisher ganzheitlich denken.
  • Schnittstellen und IT müssen in Planungen einbezogen werden.
  • Gemeinsame Lösungen müssen gefunden werden.

 

Neue Zusammenarbeit zwischen Controlling und IT

Auch die Rolle der Controller wird sich mit dem zunehmenden Digitalisierungsgrad im Unternehmen ändern, insbesondere in ihrer Zusammenarbeit mit den IT-Abteilungen und in der Art ihrer Leistungserbringung. Die Zusammenarbeit zwischen Controlling und IT muss laut Experten neu überdacht und strukturiert werden. Es bedarf eines engen Schulterschlusses zwischen IT und Controlling. Nur so können die Controller ihr Know-how adäquat einbringen und hinreichenden Einfluss auf die Entwicklung behalten. In Bezug auf die Art der Leistungserbringung kann Digitalisierung als Chance betrachtet werden. Um externe Pflichtberichte (FI) und interne Reportings (CO) in Zukunft überhaupt bewältigen zu können, müssen sie automatisiert werden. Dabei werden die nötigen Kapazitäten freigemacht, um für eine wertschöpfende Tätigkeit, wie die Kommentierung und Ableitung sowie Nachverfolgung von Maßnahmen, zur Verfügung zu stehen. Neue Technologien werden somit zu einem Wandel grundlegender Rahmenbedingungen des Unternehmens führen. Jedoch werden weder das Controlling noch die IT allein die Planung und die Implementierung dieser Lösung stemmen können. Zu komplex und zu interdisziplinär ist die Aufgabenstellung, zu tief greift die Digitalisierung in die Wertschöpfungsketten hinein und zu strategisch ist ihre Bedeutung für den Unternehmenserfolg. Gelingt es dem Controlling, im Schulterschluss mit der internen IT zu agieren, wird mithilfe IT-basierter Controlling-Lösungen, zum Beispiel SAP, die Grundlage geschaffen, sich als kompetenter und leistungsstarker Businesspartner zu positionieren.

 

SAP ermöglicht unternehmensweite Transformation

Laut einer Studie von SAP sehen 84 Prozent der Unternehmen weltweit in der digitalen Transformation eine entscheidende Voraussetzung für ihr erfolgreiches Bestehen in den nächsten fünf Jahren. Doch nur drei Prozent haben bereits unternehmensweite Transformationsprojekte abgeschlossen.Es gibt also viel zu tun. Fachabteilungen müssen stärker als bisher zusammenarbeiten, die Grenzen zwischen IT und CO sowie zwischen FI und CO verschwimmen. Wer sein eigenes Unternehmen jetzt in eine erfolgreiche Zukunft führen möchte, hat heute gute Chancen, das zu tun. Die Digitalisierung mit SAP anzugehen und sich rechtzeitig in die Software, zum Beispiel in SAP FI/CO für Finanzen und Controlling, einzuarbeiten, ist eine Möglichkeit, diese Chancen zu nutzen.

 

Call-Back-Service

Wir rufen Sie innerhalb der nächsten 15 Minuten zurück! (Mo-Fr | 08:00 - 17:00 Uhr)

Über karriere tutor® 109 Artikel
karriere tutor® möchte Menschen an jedem Arbeitsplatz der Welt beruflich erfolgreich und glücklich machen. Ein Team aus hervorragend geschulten Dozenten und Tutoren, Karriereberatern und Experten für berufliche Weiterbildung berät und begleitet seine Kunden ganzheitlich auf dem Weg zur beruflichen Erfüllung.