C++ Einführung – Die ersten Schritte für Anfänger

Die-ersten-Schritte-mit-C-Plus-Plus-1

C++ hat sich dank der einfachen Handhabung und damit der schnellen Umsetzung in ein komplexes System als beliebte Programmiersprache etabliert. Diese zeichnet sich durch die objektorientierte Programmierung aus. Einsteigern geben wir einen Überblick über das Programmieren mit C++ und zeigen ihnen, womit sie am besten starten.

Autor: Christian Pein

 

Das Latein der Programmiersprachen

 Ähnlich wie Latein eine solide Grundlage für das Erlernen vieler weiterer Fremdsprachen bildet, dient C als Basis für das Verständnis anderer Programmiersprachen. Als Weiterentwicklung von C eignet sich C++ somit gut, um in das Programmieren einzusteigen. Es fällt Ihnen dann später leichter, auch andere Programmiersprachen wie Java zu verstehen.

Ein weiterer Vorteil von C++ ist, dass es sich um eine sehr etablierte Sprache mit einer großen Community im Internet handelt. Es gibt diverse Seiten, auf denen C++-Programmierer ihre Erfahrungen austauschen, und somit finden Anfänger schnell Antworten auf ihre Fragen.

 

Herkunft und Abgrenzung von C++ zu C

C++ wurde bereits Anfang der Achtzigerjahre entwickelt. Sie stammt im Wesentlichen von der Programmiersprache C ab. Die Hauptunterschiede zur Allzwecksprache C bestehen zum einen darin, dass man mit C++ nicht nur imperativ (lat. befehlend/anweisend), sondern auch objektorientiert programmieren kann. Objektorientierung bedeutet, dass man reale Gegenstände mit Hilfe abstrakter Objekte in die Programmiersprache übersetzt, um damit Interaktionen und Zusammenhänge beschreiben zu können. Hingegen unterstützt C die strukturierte Programmierung mittels Variablen, Strukturen und Funktionen. Zum anderen arbeitet C++ mit unterschiedlichen File-Extensions im Header und Quellcode. Weiterhin verwendet C++ neben Präprozessor-Makros auch Templates zum Generieren von Codes. Dies macht die Programmierung noch leistungsfähiger als mit C.

 

Typische Anwendungsbereiche und Beispiele

 Schwerpunktmäßig werden mit C++ große Systeme und Systeme mit knappen Ressourcen programmiert. Aber auch Embedded-Software-Lösungen sowie Benutzeroberflächen, Anwendungen oder Spiele können damit entwickelt werden. Apple OS X, Adobe Photoshop, Mozilla Firefox und die MySQL Datenbank-Software sind bekannte Software-Beispiele, die in C++ geschrieben sind.

 

Die ersten Schritte – So lernen Sie das Programmieren mit C++

Die-ersten-Schritte-mit-C-Plus-Plus-2

 Sie möchten ins kalte Wasser springen und gleich loslegen mit dem Programmieren? Kein Problem! Wichtig ist, dass Sie Lust dazu haben und auch später, wenn Sie mittendrin stecken, nicht den Mut verlieren. Denn garantiert wird es vorkommen, dass Ihnen mal der Kopf raucht vor lauter Variablen, Konstanten, Arrays, Funktionen und Schleifen. Lassen Sie sich davon nicht entmutigen. Machen Sie sich zunächst einmal mit der Entwicklerumgebung in Ruhe vertraut und steigen Sie dann Schritt für Schritt in die Programmierung ein:

 

  1. Schritt: Entwicklerumgebung kennenlernen

Nehmen Sie zum Einstieg in das Programmmieren am besten eine integrierte Entwicklungsumgebung (IDE). Hierfür bieten sich die Compiler GNU, KDevelop, Netbeans oder Code::blocks an.

 

  1. Schritt: Einführung in die Grundlagen der Programmiersprache C

Zum Erlernen der Programmierung mit C++ macht es Sinn, sich zunächst mit den Grundlagen von C zu befassen, da C++ auf der Sprache C aufbaut.

 

  1. Schritt: Erlernen der Variablen

Verschaffen Sie sich einen Überblick über die Variablen in C++: Welche gibt es? Wofür werden sie gebraucht? Eine Variable besitzt einen Datentyp, einen Namen und einen Wert. Ein Beispiel:

int nAlter = 0;

int ist der Datentyp, nAlter der Name und 0 der Wert der Variablen nAlter.

 

  1. Schritt: Erlernen der Datentypen

Im vierten Schritt nehmen Sie sich dann die Datentypen vor. Der Datentyp beschreibt den Wertebereich von Variablen, mit denen Prozeduren arbeiten und die man definieren und manipulieren kann.

 

  1. Schritt: Schreibübungen

Haben Sie die Theorie verstanden, beginnen Sie schnellstmöglich mit praktischen Übungen. Das heißt, Sie bringen Text (Codes) auf den Bildschirm (Entwicklerumgebung).  Durch das frühzeitige Schreiben von Codes entwickeln Sie schnell ein gutes Gespür für diese Programmiersprache. Als Dozent für den C++-Kurs  bei karriere tutor® lasse ich meine Teilnehmer gerne mit einem einfachen C++-Programm wie dem folgenden beginnen:

 

Beispiel: einfaches C++-Programm

Code Erläuterung
#include <iostream>

 

using namespace std;

 

int main()

{

 

cout << „Hello World“<<endl;

 

 

 

Return 0;

}

#include <iostream> ist der Input-Output-Stream von C++.
Es wird jetzt der Namensraum standard benutzt.
Unsere main-funktion, unser Startpunkt.
In die geschwungenen Klammern kommt unser Quellcode.
cout bedeutet Konsole ausgeben, gibt uns also den String “Hello World“ auf dem Bildschirm aus, gefolgt von endl; neue Zeile.
Hier wird nun das Programm sauber beendet.

 

  1. Schritt: Objektorientierte Programmierung (OOP)

Fühlen Sie sich in der Programmierung einzelner Code-Schnipsel sicher, beginnen Sie mit der objektorientierten Programmierung. Objekte in C++ sind Attribute, Methoden, Kapselungen oder auch Vererbungen. Darauf baut dann später die Programmierung ganzer Benutzeroberflächen, Spiele, Computersysteme, Anwendungen, Streams und vielem mehr auf.

Nun aber erst einmal viel Spaß beim Lernen – Step by Step!

 

Call-Back-Service

Wir rufen Sie innerhalb der nächsten 15 Minuten zurück! (Mo-Fr | 08:00 - 17:00 Uhr)

Über karriere tutor® 113 Artikel
karriere tutor® möchte Menschen an jedem Arbeitsplatz der Welt beruflich erfolgreich und glücklich machen. Ein Team aus hervorragend geschulten Dozenten und Tutoren, Karriereberatern und Experten für berufliche Weiterbildung berät und begleitet seine Kunden ganzheitlich auf dem Weg zur beruflichen Erfüllung.