Wofür steht KAIZEN?

KAIZEN

Kaizen ist ein sinojapanischer Begriff und steht für Veränderung (Kai) zum Besseren (Zen). Es bezeichnet sowohl eine bestimmte Lebens- als auch Arbeitsphilosophie. Im Qualitätsmanagement wird Kaizen als Konzept zur Kontinuierlichen Verbesserung (KVP) verstanden, bei dem alle Mitarbeiter täglich daran arbeiten, Abläufe und Prozesse im Unternehmen in kleinen Schritten zu optimieren.

Kaizen wurde von Masaaki Imai entwickelt und fand erstmals Mitte der 80er Jahre in der japanischen Fertigungsindustrie Anwendung. Nach Masaaki Imai besagt Kaizen, dass kein Tag ohne irgendeine Verbesserung im Unternehmen vergehen soll.

Im europäischen Sprachgebrauch werden die Begriffe „Kaizen“ und „KVP“ oft synonym verwendet. Tatsächlich aber beschreibt der KVP ein wirtschaftliches Handlungsprinzip, in dem verschiedene Methoden und Ansätze Anwendung finden können. In diesem Zusammenhang ist Kaizen eine Methode von vielen.

Als Arbeitsphilosophie bedeutet Kaizen allerdings mehr als eine bestimmte Methode oder ein Werkzeug. Es ist die von einem kontinuierlichen Verbesserungswunsch geprägte, grundlegende Haltung zur eigenen Tätigkeit.

DAS BESTE VOM BLOG PER NEWSLETTER ERHALTEN

Über karriere tutor® 186 Artikel
karriere tutor® möchte Menschen an jedem Arbeitsplatz der Welt beruflich erfolgreich und glücklich machen. Ein Team aus hervorragend geschulten Dozenten und Tutoren, Karriereberatern und Experten für berufliche Weiterbildung berät und begleitet seine Kunden ganzheitlich auf dem Weg zur beruflichen Erfüllung.