Was ist Total Productive Maintenance (TPM)?

Frau und Mann planen am Board

Total Productive Maintenance (TPM) ist eine Methode zur Produktivitätssteigerung von Anlagen.

Die Instandhaltung und Pflege (Maintenance) von Maschinen oder Anlagen wird dabei von genau jenen Mitarbeitern ausgeführt, die sie am besten kennen – ganz egal ob sie zur Produktions-, zur Organisations- oder zur Instandhaltungsabteilung gehören. Durch diese ganzheitliche und fachübergreifende Zusammenarbeit können Probleme und Schwachstellen sehr frühzeitig erkannt werden. Stillstände werden damit vermieden. Wenn doch einmal eine Störung auftritt, soll diese auf Basis einer gründlichen Analyse nachhaltig behoben werden. So steigt sowohl die Effektivität als auch die Verfügbarkeit einer Anlage.

Wie auch der KVP basiert TPM auf der Einbindung von Mitarbeitern in das Verbesserungsvorhaben.

Rahmenbedingung für den Einsatz von TPM ist eine funktionierende Teamarbeit zwischen Produktions-, Organisations- und Instandhaltungsabteilung. Wichtig ist auch, dass die involvierten Mitarbeiter ausreichend informiert und qualifiziert sind, um nach eigenem Ermessen Instandhaltungsmaßnahmen ergreifen zu können.

DAS BESTE VOM BLOG PER NEWSLETTER ERHALTEN

Über karriere tutor® 177 Artikel
karriere tutor® möchte Menschen an jedem Arbeitsplatz der Welt beruflich erfolgreich und glücklich machen. Ein Team aus hervorragend geschulten Dozenten und Tutoren, Karriereberatern und Experten für berufliche Weiterbildung berät und begleitet seine Kunden ganzheitlich auf dem Weg zur beruflichen Erfüllung.