Was machen digitale Nomaden?

Mit Laptop am Strand: Dieses Bild haben viele vor Augen, wenn sie an das Leben denken, das digitale Nomaden führen. Doch was steckt wirklich hinter dem Lifestyle? Was sind die Vor- und Nachteile einer ortsunabhängigen Tätigkeit? Wir sind der Sache nachgegangen und beantworten hier die wichtigsten Fragen.

 

Was ist ein digitaler Nomade?

Der Definition nach ist ein digitaler Nomade ein Freelancer, Unternehmer oder in manchen Fällen auch ein Angestellter, der seine Arbeit überwiegend online bzw. am Laptop verrichtet. Dies ermöglicht es ihm, ortsunabhängig und multilokal zu arbeiten – ob im heimischen Büro in Bielefeld oder in einem Strandcafé auf Bali. Auch jemand, der jeden Tag von zu Hause arbeitet, ist theoretisch ein digitaler Nomade. Es geht letztlich um die Freiheit, dort zu arbeiten, wo man möchte.

 

Wie kann man als digitaler Nomade Geld verdienen?

Es gibt diverse Möglichkeiten, online Geld zu verdienen: als Texter, Übersetzer, Journalist, Virtueller Assistent, Autor, Social-Media-Experte, Fotograf, Online-Shop-Betreiber, Daytrader, Blogger, Webdesigner, Grafikdesigner, Programmierer … Selbst Psychologen, Steuerberater und Anwälte können ihre Tätigkeiten von unterwegs ausführen. Seit einiger Zeit boomt der Coaching-Bereich – und mittlerweile gibt es unzählige Berater, die als digitale Nomaden die Welt bereisen und anderen Menschen beibringen, wie sie es ihnen nachmachen. In eher seltenen Fällen sind digitale Nomaden angestellt und arbeiten remote, doch auch dies ist je nach Job und Arbeitgeber prinzipiell möglich.

 

Welche Eigenschaften sollte man mitbringen, wenn man digitaler Nomade werden will?

Nicht jeder ist geschaffen für den Lifestyle als digitaler Nomade. Was Remote Worker vereint, ist ein großer Wunsch nach Freiheit und Flexibilität. Freelancer und Unternehmer, die multilokal tätig sind, müssen sich gut organisieren können. Disziplin ist wichtig, eine gewisse Hartnäckigkeit, ein gutes Zeit- und Selbstmanagement. Wer als digitaler Nomade erfolgreich sein will, muss sich immer wieder selbst motivieren können. Er sollte offen für Neues sein und Durchhaltevermögen mitbringen, weil es mitunter einige Monate dauern kann, bis das Online-Business Gewinne abwirft.

 

Braucht man Geld, um als digitaler Nomade zu starten?

Diese Frage lässt sich nicht pauschal beantworten. Wer als Freelancer von unterwegs arbeitet, braucht theoretisch keine großen Rücklagen, weil ein Geldfluss da ist. Doch je nach Berufsfeld sind am Anfang gewisse Anschaffungen (Hardware, Software, Seminare etc.) vonnöten. Und wer sein Unternehmen in Deutschland gründen möchte, braucht mitunter Kapital. Es kommt sehr darauf an, aus welcher Position du als digitaler Nomade starten möchtest und wie deine weiteren Pläne sind. So einige digitale Nomaden haben ihre Unternehmen in Hongkong oder Malta angemeldet, um etwa Steuern zu sparen. Ein finanzielles Polster ist in jedem Fall von Vorteil, um auftragsschwache Zeiten zu überbrücken.

 

Was bedeutet „Geo-Arbitrage“?

Geo-Arbitrage ist oft der Grund dafür, warum sich digitale Nomaden in Indonesien, Südostasien oder Südamerika tummeln: Sie verdienen ihr Geld in Euro (oder Dollar) und geben nur einen Bruchteil davon in Rupiah, Baht oder Pesos aus. Die Lebenshaltungskosten in Thailand oder Mexiko sind zum Beispiel um einiges geringer als in Deutschland, und das ermöglicht digitalen Nomaden teilweise einen Lifestyle, den sie sich in der Heimat nicht leisten könnten.

 

Wie vernetzt man sich mit anderen digitalen Nomaden?

Mittlerweile gibt es bei Facebook diverse deutsche und internationale Gruppen digitaler Nomaden. Daneben organisieren Blogger und Online-Unternehmer Workations, Events wie die DNX und andere Treffen für (angehende) Web Worker. Wer will, kann sich sogar auf einer Kreuzfahrt mit Gleichgesinnten austauschen und in Workshops Näheres zu Business-Konzepten und Tools für digitale Nomaden erfahren.

 

Was machen digitale Nomaden?

 

Was sind die Vorteile eines Lebens als digitaler Nomade?

Du kannst tatsächlich an den schönsten Spots der Welt leben und arbeiten. Du bist frei in deiner Zeiteinteilung und lernst viele spannende Persönlichkeiten kennen, die ihr Geld ebenfalls ortsunabhängig verdienen. Du entwickelst dich ständig weiter, weil du immer wieder deine Komfortzone verlässt und Neues erfährst, weil du dich mit anderen digitalen Nomaden austauschst. Du bist im Grunde dein eigener Chef und gestaltest sowohl deinen Tag als auch deine Karriere.

 

Gibt es auch Nachteile des Lifestyles als digitaler Nomade?

Durchaus. So manchen Nomaden packt nach einiger Zeit das Heimweh. Einige verlieren den Kontakt zu Familie und Freunden daheim. Wenn du nicht gerade als Angestellter ortsunabhängig arbeitest, musst du zusehen, dass genug Geld reinkommt und dass du etwas für schlechte Zeiten oder für die Rente zurücklegst. Es ist eben nicht ständig nur Sonnenschein und Strand – du musst tatsächlich etwas tun … Wer viel zwischen den Zeitzonen unterwegs ist, kann mit Jetlag zu kämpfen haben. Und wenn wir schon beim Fliegen sind: Das ist für die Umwelt nicht gerade ein Plus. Auch die Geo-Arbitrage hat teilweise einen faden Beigeschmack: Die Menschen in Südostasien oder Südamerika sind nicht so privilegiert wie wir Deutschen, sie arbeiten oft für einen geringen Stundenlohn. Viele Unternehmen nutzen Geo-Arbitrage (aus), um bestimmte Aufgaben ins günstige Ausland zu verlagern, wo auch die Arbeitsbedingungen nicht dem deutschen Standard entsprechen. Wenn du die Geo-Arbitrage ohne schlechtes Gewissen nutzen willst, unterstütze die Einheimischen – finanziell oder mit sozialem Engagement.

 

Wenn man unglücklich im Job ist und digitaler Nomade werden möchte, was sollte man zuerst tun?

Wenn du noch nicht weißt, wie du online Geld verdienen kannst, informiere dich als Erstes. Sammle alle Informationen, die du brauchst – über Steuerliches, Rechtliches, über mögliche Jobs, über staatliche Hilfen und Weiterbildungen. Oft lernt man, wenn man ins kalte Wasser springt, aber es hilft auch ungemein, gut vorbereitet zu sein.

 

Wir hoffen, einige deiner Fragen beantwortet zu haben. Wir als Online-Weiterbildungsexperte sind ebenso flexibel wie das Leben und Arbeiten als digitaler Nomade. Nicht nur unsere Lehrgänge bieten wir vollkommen digital und ohne Präsenztermine an, wir arbeiten auch als Company mit rund 100 Mitarbeitern remote. Möglicherweise ist eine unserer Weiterbildungen interessant für dich – oder eine unserer offenen Stellen.

Über karriere tutor® 99 Artikel
karriere tutor® möchte Menschen an jedem Arbeitsplatz der Welt beruflich erfolgreich und glücklich machen. Ein Team aus hervorragend geschulten Dozenten und Tutoren, Karriereberatern und Experten für berufliche Weiterbildung berät und begleitet seine Kunden ganzheitlich auf dem Weg zur beruflichen Erfüllung.