100% Kostenübernahme

Die Arbeitsagentur und das Jobcenter fianzieren deine Weiterbildung mit Bildungsgutschein.

Umfassende und persönliche Beratung

Du hast einen Bildungsgutschein und möchtest diesen einlösen? Oder musst diesen noch beantragen? Wir helfen dir kostenfrei!

Neue Perspektiven

Starte durch im neuen Job, beende eine Beschäftigung in Kurzarbeit oder beuge einer drohenden Kündigung vor.

In nur 6 Minuten zum Traumjob!

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Du möchtest deine Chancen auf einen neuen Job steigern und interessierst dich deshalb für eine geförderte Weiterbildung? Sieh dir jetzt unser Video an und erfahre:

  • was dir eine Weiterbildung bringen kann
  • wie eine Weiterbildung bei karriere tutor abläuft
  • was du tun kannst, wenn du noch keinen Bildungsgutschein hast
  • wie eine Weiterbildung für dich kostenfrei wird

Mache den nächsten Schritt: Dein Beratungsgespräch

Der Bildungsgutschein für Arbeitssuchende & Beschäftigte

Möchtest du wissen, wann und wie du einen Bildungsgutschein für eine Weiterbildung beantragen kannst? Ein Bildungsgutschein ermöglicht es Arbeitsuchenden oder Arbeitslosen, an kostenfreien Weiterbildungen teilzunehmen, um ihre Karrierechancen zu verbessern. Informationen zur Beantragung und den Voraussetzungen findest du in unserer Anleitung.

Direkt zur Anleitung

Die Finanzierung deiner Weiterbildung über einen Bildungsgutschein wird von der Agentur für Arbeit oder dem Jobcenter übernommen. Du kannst flexibel online lernen, mit der Option, unsere Standorte zu besuchen, wobei auch Fahrtkosten sowie Kosten für Kinderbetreuung und Unterbringung abgedeckt werden. Wir bieten vielfältige Weiterbildungen in Bereichen wie IT, Marketing und Projektmanagement, die mit dem Bildungsgutschein förderfähig sind.

Alle Weiterbildungen entdecken

Häufige Fragen und Antworten zum Bildungsgutschein

Beobachte stets das Arbeitsverhältnis, in welchem du dich befindest. Folgende Aspekte könnten deine Anstellung bedrohen:

  • Ist meine Branche durch die fortschreitende Digitalisierung bedroht?
  • Sind meine Kenntnisse derart veraltet, dass man mich ersetzen könnte?
  • Ist mein Beruf noch gefragt oder könnte er durch Maschinerie ersetzt werden?

Wenn du Interesse an einer Weiterbildung hast, musst du mit deiner Beraterin oder deinem Berater bei der Agentur für Arbeit über eine mögliche Finanzierung mittels Bildungsgutschein sprechen. In diesem Beratungsgespräch werden deine Fragen beantwortet und die Voraussetzungen sowie Notwendigkeiten beruflichen erläutert. Wenn die erforderlichen Förderungserfüllt sind, erhältst du einen Bildungsgutschein, der dir die Übernahme der Kosten garantiert.
Der Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit und Jobcenter ist eine Fördermöglichkeit, die Arbeitslosen, Arbeitsuchenden oder von Arbeitslosigkeit bedrohten Arbeitnehmern zugutekommt. Um einen Bildungsgutschein zu erhalten, muss der Bedarf für eine Qualifizierungsmaßnahme nachgewiesen werden. Der Bildungsgutschein wird ausgestellt, wenn die Maßnahme die Wahrscheinlichkeit einer erfolgreichen Rückkehr in den Beruf erhöht oder dazu beiträgt, Arbeitslosigkeit zu vermeiden bzw. einen Berufsabschluss nachzuholen.
Nachdem dir von der Bundesagentur für Arbeit ein Bildungsgutschein ausgestellt wurde, hast du die Möglichkeit, eine passende Weiterbildung bei einem Bildungsträger deiner Wahl zu wählen. Es ist jedoch wichtig, dass der Kurs zertifiziert ist und der Anbieter über eine gültige Träger- und Maßnahmenzulassung gemäß den Rechtsvorschriften des SGB III verfügt. Da die Vergabe des Bildungsgutscheins an die oben genannten Kriterien gebunden ist, besteht auch die Möglichkeit, dass ein Antrag auf einen Bildungsgutschein abgelehnt werden kann.
Vor der Entscheidung über deinen Antrag auf einen Bildungsgutschein wirst du zu einem Beratungsgespräch bei der Agentur für Arbeit eingeladen. Dort hast du die Möglichkeit, gemeinsam mit den zuständigen Sachbearbeitenden deinen möglichen Anspruch auf den Bildungsgutschein zu besprechen. Insbesondere Beschäftigte in einem sozialversicherungspflichtigen Angestelltenverhältnis sollten sich intensiv auf das Beratungsgespräch vorbereiten und folgende Tipps beachten: Plane ausreichend Zeit ein, um das Gespräch sorgfältig vorzubereiten. Ordne im Voraus alle relevanten Unterlagen wie Zeugnisse, Arbeitsverträge und Informationen zur gewünschten Weiterbildung. Sammle danach Argumente, die deinen Anspruch auf den Bildungsgutschein belegen, und zeige auf, wie genau diese Weiterbildung deine berufliche Zukunft sichert.
Erscheine pünktlich zum Gespräch und lege die Unterlagen möglichst geordnet vor. Dadurch machst du einen guten Eindruck und startest das Gespräch positiv.
Eine sorgfältige Vorbereitung und ein professionelles Auftreten helfen dir dabei, einen positiven Eindruck zu hinterlassen und einen erfolgreichen Start in das Gespräch zu ermöglichen.
Ja, du erhältst weiterhin dein Arbeitslosen- oder Bürgergeld. Beziehst du Bürgergeld, bekommst du sogar eine monatliche Prämie von 75€, sofern du an einer geförderten Weiterbildung teilnimmst. Darüberhinaus zahlt die Agentur für Arbeit eventuelle Fahrtkosten und zahlt bis zu 150€ pro Monat für eine nötige Kinderbetreuung.
Es besteht die Möglichkeit, dass du nach der Nutzung eines ersten Bildungsgutscheins weitere Kurse benötigst, um eine drohende oder bestehende Arbeitslosigkeit zu vermeiden oder zu beenden. In solchen Fällen kannst du nach einer gründlichen Prüfung und ohne Wartezeit einen zweiten oder sogar einen dritten Bildungsgutschein erhalten. Die Entscheidung darüber erfolgt nach sorgfältiger Überprüfung deiner individuellen Situation und des Bedarfs an weiteren Qualifizierungsmaßnahmen.
Dein Bildungsgutschein hat ab dem Zeitpunkt der Bewilligung eine Gültigkeit von drei Monaten. Das bedeutet, dass du innerhalb dieses Zeitraums den Gutschein einlösen und mit der Weiterbildung oder Umschulung beginnen musst. Solltest du den Gutschein nicht innerhalb dieser Frist nutzen, verfällt er und somit auch die Förderungsmöglichkeit.