Lehrgangs­übersicht

  • Start

    Regelmäßige, zeitnahe Starttermine. In der Regel beginnen die Kurse montags.

  • Lehrform

    Voll-/Teilzeit (Videopräsenz)

  • Dauer

    13 Wochen (Vollzeit)

  • Kosten

    Förderung durch die Agentur für Arbeit, Jobcenter, Deutsche Rentenversicherung, Bundeswehr (BFD), Berufsgenossenschaften, Transfergesellschaften, sowie mittels Bildungsgutschein u.a. möglich.

  • Zertifikat

    Zertifikat von karriere tutor

Grundlagen der Finanzbuchhaltung und die Umsetzung mit DATEV

Der Teilnehmende erlernt in dieser Weiterbildung umfassende Fachkenntnisse aus den Bereichen Kreditoren-, Debitoren- und Anlagenbuchhaltung, also z.B. zur doppelten Buchführung, zu Abrechnungsprozessen, Bankbuchungen sowie Monats- und Jahresabschlüssen. Hinzu kommt die die EDV-gestützte Umsetzung der Finanzbuchhaltung mit der Software DATEV. Inhalte sind die Anlage und Änderung von Firmendaten, Belegnummernkreisen sowie Sach- und Personenkonten, das Buchen von Belegen in unterschiedlichen Buchungsvarianten, der Zahlungsausgleich über OPOS, Abschreibungen, das Mahnwesen sowie die Ausgabe relevanter Auswertungen zum Monats- und zum Jahresende.


Bewerber-Coaching

In persönlichen Coaching-Sessions bereiten unsere Experten Sie umfassend auf Ihre Jobsuche vor.

Prüfungs­vorbereitung

Damit Sie bei Prüfungen künftig Ihre beste Leistung abrufen können, coachen wir Sie individuell.

Höchste Flexibilität

Bei Antritt einer neuen Arbeitsstelle ist die Fortführung der Lehrgänge berufsbegleitend möglich.

Anerkannte Zertifikate

International anerkannte Zertifikate bezeugen Ihr bei uns erworbenes Fachwissen.



Folgende Lerneinheiten sind enthalten

Grundlagen der Finanzbuchhaltung sowie deren EDV-gestützte Umsetzung mit der Software DATEV

  • Belege als Grundlage
  • Die Bücher der Buchführung
  • Einsatz von Finanzbuchhaltungs-Software, zB DATEV
  • Gesetzliche Grundlagen (Handels- und Steuerrecht)
  • Inventur, Inventar, Bilanz
  • Verbuchung von Geschäftsvorfällen auf Bestands- und Erfolgskonten
  • Kontenrahmen und Kontenplan des Unternehmens
  • GuV-Rechnung mit Bestandsveränderungen fertige/halbfertige Erzeugnisse
  • Umsatzsteuer beim Ein- und Verkauf
  • Geschäftsvorfälle aus dem privaten Bereich
  • Merkmale der Kreditoren- und Debitorenbuchhaltung
  • Buchungen im Beschaffungsbereich (mit Rücksendungen, Preisnachlässen Lieferskonti)
  • Buchungen im Absatzbereich (mitGutschriften, Preisnachlässen, Kundenskonti)
  • Geleistete und erhaltene Anzahlungen
  • Lohn- und Gehaltsbuchhaltung
  • Buchungen bei Leasing
  • Sachanlagenbereich
  • Indirekte Abschreibungen auf Sachanlagen
  • Zeitliche Abgrenzung von Aufwendungen und Erträgen
  • Rückstellungen
  • Bewertung von Vermögensteilen und Schulden
  • Bewertung von Forderungen
  • Finanzbuchführung und Vorbereitungsarbeiten für den Jahresabschlussprüfer
  • Auswertung der Monatsabschlüsse
  • Liquiditätssteuerung
  • Betriebswirtschaftliche Auswertung (BWA / GuV)
  • Wichtige Kennzahlen aus Bilanz und GuV
  • Stammdatenpflege, Mandanten- und Unternehmensdaten
  • Buchung täglicher Geschäftsvorfälle
  • Grundlagen des Buchens
  • Erfassung in Personenkonten (OPOS)
  • Kassen- und Bankbelege
  • Vor- und Umsatzsteuer
  • Buchen täglicher Geschäftsvorfälle
  • Erfassung von Ein- und Ausgangsrechnungen
  • Skonti
  • Buchen mit Aufteilung
  • Buchen von Anlagegütern
  • Innergemeinschaftliche Lieferung und Erwerb
  • Buchen mit Fremdwährung
  • Buchen von erhaltenen Anzahlungen
  • Wiederkehrende Buchungen
  • Abstimmung der Buchführung
  • Druck von Auswertungen
  • Vornahme von Umsatzsteuervoranmeldungen
  • Mahnwesen und Zahlungsvorschlag
  • Periodenabschluss

Übungen mit Musterfällen

Prüfungsvorbereitung

CallBack-Service

Wir rufen Sie innerhalb der nächsten 15 Minuten zurück!

Montag bis Freitag von 8-19 Uhr
Samstag von 10-15 Uhr
Sonntag von 11-13 Uhr