Lehrgangs­übersicht

  • Start

    Regelmäßige, zeitnahe Starttermine. In der Regel beginnen die Kurse montags.

  • Lehrform

    Voll-/Teilzeit (Videopräsenz)

  • Dauer

    35 Wochen (Vollzeit)

  • Kosten

    Förderung durch die Agentur für Arbeit, Jobcenter, Deutsche Rentenversicherung, Bundeswehr (BFD), Berufsgenossenschaften, Transfergesellschaften, sowie mittels Bildungsgutschein u.a. möglich.

  • Zertifikat

    Zertifikate von karriere tutor und scrum.org.

Digital Business Berater (m/w/d)

Inhalt dieser Weiterbildung sind die Entwicklung und/oder Weiterentwicklung digitaler Geschäftsideen und -produkte in Unternehmen mit oder ohne digitaler Ausrichtung. Schwerpunkt bilden die Disziplinen des Online Marketing, wie E-Commerce, Suchmaschinenoptimierung, Suchmaschinenwerbung, Content Marketing, Digital Media Management sowie das Modul Digital Business Innovation. Teilnehmende der Weiterbildung lernen, Strategie-, Produkt- und Business-Entwicklungen optimal an den digitalen Wandel angepasst vorzunehmen. Damit Teilnehmende ihr Wissen ergebnisorientiert anwenden und effizientes Projektmanagement in agilen Teams unternehmen können, erlernen sie des Weiteren die Techniken und Inhalte des Scrum® Frameworks.


Bewerber-Coaching

In persönlichen Coaching-Sessions bereiten unsere Experten Sie umfassend auf Ihre Jobsuche vor.

Prüfungs­vorbereitung

Damit Sie bei Prüfungen künftig Ihre beste Leistung abrufen können, coachen wir Sie individuell.

Höchste Flexibilität

Bei Antritt einer neuen Arbeitsstelle ist die Fortführung der Lehrgänge berufsbegleitend möglich.

Anerkannte Zertifikate

International anerkannte Zertifikate bezeugen Ihr bei uns erworbenes Fachwissen.



Folgende Lerneinheiten sind enthalten

  • Einordnung im Online Marketing
  • Wirtschaftliche Bedeutung von Suchmaschinen
  • SEO und SEA
  • Keyword-Recherche
  • Wettbewerbsanalyse
  • Funktionsweise von Google Ads
  • Kampagnenaufbau
  • Kampagnenoptimierung
  • Erfolgsfaktoren
  • Wo können Anzeigen geschaltet werden
  • Tools
  • Arbeitsweise von Suchmaschinen
  • On-Page Optimierung
  • Technisches SEO
  • Redaktionelles SEO
  • Off-Page Optimierung
  • Google Universal Search
  • Wie messe ich den Erfolg
  • Tools
  • Geschichte und Einordnung
  • Märkte, Marktteilnehmer, Berufsbilder
  • Geschäftsmodelle Internet Handel
  • Rechtliche Aspekte
  • Businessplan, Lastenheft
  • Professionelle Online-Shops
  • Shopsysteme, Funktionen und Rahmenbedingungen
  • Kriterien zur Wahl eines geeigneten Online Vertriebskanals
  • Gängige Organisationsprozesse
  • Produkte, Shoperstellung, Shop-Relaunch
  • Erfolgsfaktoren
  • Beschaffung
  • Produktpräsentation
  • Marketing, Online Marketing und Vertrieb
  • Kaufabwicklung
  • Logistik
  • Kundenservice
  • Internet Marketing Grundlagen
  • Maßnahmen zur Steigerung der Kundenzufriedenheit
  • Warenwirtschaft, Beschwerde- und Retourenmanagement
  • Wettbewerbseffekte
  • Handelspositionierung
  • Gesetzlich vorgeschriebene Informationspflichten zum Betrieb eines Online-Shops
  • Kennzahlen und KPIs
  • Datenerfassung
  • Google Analytics
  • Conversion Funnel
  • Digitale Medienstrategie und digitale Identität
  • Definition, Bedeutung und Charakteristika von Medien
  • Content Management und Content Marketing
  • Ziele, Zielgruppen, Personas
  • Entwicklung und Bewertung eines Medienportfolios
  • Digitale Geschäftsmodelle und Medieneinsatz
  • Produktentwicklung, Produktionsplanung, Kalkulation
  • Informationstechnik und CMS (Content Management Systeme)
  • Grundlagen der Gestaltung (Layout, Typografie, Zeichen und Grafik)
  • Content-Formate, Content Typologie, Webtexten
  • Storytelling und Storydoing, Core Story als strategischer Fixpunkt
  • Artefakte der Medien- und Contentproduktion (zB Themenplan, Redaktionsplan etc)
  • Medien- und Content Distribution
  • Urheberrecht und Kennzeichnungspflichten
  • Werbewirkung - Veränderung des Gehirns durch digitale Medien
  • Medien- und Werbe-Ethik, Mehrwert und Werbung
  • Innovation Management
  • Digitale Geschäftsmodelle
  • Digitale Dienstleistungen
  • Digitale Produkte
  • DVC Framework
  • Künstliche Intelligenz (KI)
  • Value Proposition Design
  • Internet of Things
  • Business-Modell-Generation (Canvas)
  • Agiles Denken, agile Konzepte
  • Kontinuierliches Verbessern des Prozesses
  • Andere Frameworks und andere agile Frameworks
  • Anwenden agiler Prinzipien
  • Verantwortungen und Verpflichtung
  • Teamcoach und Mediator
  • Andere Rollen (Product Owner und Entwicklungsteam)
  • Erstellung und Pflege des Product Backlogs und Sprint Backlogs
  • Agile Schätzung
  • Verfolgung und Kommunikation des Fortschritts
  • Die Kontrolle behalten
  • Skalieren agiler Projekte
  • Eignung agiler Methoden in unterschiedlichen Projektumgebungen
  • Agile Verwaltung der Tool-Auswahl und Tool-Integration
  • Einführung agiler Methodik
  • Selbstorganisation
  • Agile Anforderungen und angemessene Umgebungsbedingungen

JETZT BERATEN LASSEN

Wir rufen Sie innerhalb der nächsten 15 Minuten zurück!

Mo-Fr 8-19 Uhr | Sa 10-15 Uhr | So 11-13 Uhr