Lehrgangs­übersicht

  • Start

    Regelmäßige, zeitnahe Starttermine. In der Regel beginnen die Kurse montags.

  • Lehrform

    Voll-/Teilzeit (Videopräsenz)

  • Dauer

    2 Wochen (Vollzeit)

  • Kosten

    Förderung durch die Agentur für Arbeit, Jobcenter, Deutsche Rentenversicherung, Bundeswehr (BFD), Berufsgenossenschaften, Transfergesellschaften, sowie mittels Bildungsgutschein u.a. möglich.

  • Zertifikat

    IHK-Prüfung, Zertifikate von karriere tutor und der IHK

Ausbildung der Ausbilder IHK (m/w/d)

Ein Ausbilder für Anerkannte Ausbildungsberufe (m/w/d) führt den betrieblichen Teil der Berufsausbildung im jeweiligen anerkannten Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG) oder der Handwerksordnung (HwO) durch. Er setzt die Inhalte von Ausbildungsrahmenplänen um und unterweist die Auszubildenden in den fachlichen Inhalt des jeweiligen Berufes unter Zugrundelegung der rechtlichen Bestimmungen sowie von pädagogischen und psychologischen Grundlagen. Zu seinen Aufgaben gehört die Auswahl der neuen Auszubildenden, die Überwachung der Einhaltung des betrieblichen Ausbildungsplanes, die Kontrolle der Ausbildungsnachweise (Berichtsheft) und die Unterweisung der Auszubildenden in die theoretischen und praktischen Inhalte des jeweiligen Ausbildungsberufes. Dazu müssen die einzelnen Lernschritte in angemessene Unterrichtssequenzen aufbereitet und in anschaulicher und verständlicher Weise vermittelt werden. Zudem meldet der Ausbilder (m/w/d) die Auszubildenden zur Zwischen- und Abschlussprüfung bei der zuständigen Kammer an. Nach Abschluss der Ausbildung berät er die Geschäfts- oder Betriebsleitung in Fragen der Übernahme von Auszubildenden und stellt die Ausbildungszeugnisse aus. Nach erfolgreichem Bestehen der Ausbildereignungsprüfung finden Teilnehmende in Betrieben aller Branchen sowie im öffentlichen Dienst Beschäftigung.


Bewerber-Coaching

In persönlichen Coaching-Sessions bereiten unsere Experten Sie umfassend auf Ihre Jobsuche vor.

Prüfungs­vorbereitung

Damit Sie bei Prüfungen künftig Ihre beste Leistung abrufen können, coachen wir Sie individuell.

Höchste Flexibilität

Bei Antritt einer neuen Arbeitsstelle ist die Fortführung der Lehrgänge berufsbegleitend möglich.

Anerkannte Zertifikate

International anerkannte Zertifikate bezeugen Ihr bei uns erworbenes Fachwissen.



Folgende Lerneinheiten sind enthalten

Ausbildung der Ausbilder

  • Vorteile und Nutzen einer betrieblichen Ausbildung
  • Planungen und Entscheidungen hinsichtlich des betrieblichen Ausbildungsbedarfs
  • Die Ausbilder-Eignungsverordnung (AEVO)
  • Rechtliche, tarifvertragliche und betriebliche Rahmenbedingungen
  • Strukturen des Berufsbildungssystems und die Schnittstellen
  • Auswahl der passenden Ausbildungsberufe für den Betrieb
  • Ausbildung im Verbund, überbetriebliche und außerbetriebliche Ausbildung
  • Koordination der Teilaufgaben der Ausbildungsbeauftragten im Betrieb
  • Berufs- und arbeitspädagogische Eignung
  • Organisatorische und rechtliche Aspekte
  • Erstellung eines Ausbildungsplanes
  • Betriebliche Interessenvertretungen
  • Kooperationspartner (zB Berufsschule)
  • Kriterien und Verfahren zur Auswahl von Auszubildenden
  • Berufsausbildungsvertrag, Eintragung bei der zuständigen Stelle
  • Berufsausbildung im Ausland
  • Selbstständiges, handlungsorientiertes Lernen in berufstypischen Arbeits- und Geschäftsprozessen
  • Lernförderliche Bedingungen, motivierende Lernkultur
  • Probezeit
  • Betriebliche Lern- und Arbeitsaufgaben
  • Zielgruppengerechte und situationsspezifische Ausbildungsmethoden und -medien
  • Umgang mit Lernschwierigkeiten (ausbildungsunterstützende Hilfen, Verlängerung der Ausbildungszeit)
  • Zusätzliche Ausbildungsangebote (Verkürzung der Ausbildungsdauer, vorzeitige Zulassung zur Ausbildungsprüfung)
  • Förderung der sozialen und persönlichen Entwicklung von Auszubildenden
  • Feststellung und Bewertung der Leistung, Auswertung von Prüfungsergebnissen, Führung von Beurteilungsgesprächen
  • Förderung der interkulturelle Kompetenz
  • Vorbereitung der Auszubildenden auf die Abschluss- oder Gesellenprüfung
  • Anmeldung der Auszubildenden zur Prüfung
  • Erstellung von schriftlichen Zeugnissen auf der Grundlage von Leistungsbeurteilungen
  • Personalwesen, Entwicklungswege und Weiterbildungsmöglichkeiten

Vorbereitung auf die Ausbildereignungsprüfung IHK (Ausbilderschein IHK / AdA Schein)

JETZT BERATEN LASSEN

Wir rufen Sie innerhalb der nächsten 15 Minuten zurück!

Mo-Fr 8-19 Uhr | Sa 10-15 Uhr | So 11-13 Uhr